KSK Diagnostics GmbH gewinnt den Innovationsstarter Fonds Hamburg und den High-Tech Gründerfonds (HTGF) für die Finanzierung der Entwicklung molekularbiologischer Schnelltests

KSK Diagnostics GmbH gewinnt den Innovationsstarter Fonds Hamburg und den High-Tech Gründerfonds (HTGF) für die Finanzierung der Entwicklung molekularbiologischer Schnelltests 150 150 Innovationsstarter Hamburg

KSK Dia­gnostics GmbH nutzt ihre iso­ther­ma­le Ampli­fi­ka­ti­ons­tech­no­lo­gie, KDx rITA®, für die Ent­wick­lung mole­ku­lar­bio­lo­gi­scher Schnell­tests zum Nach­weis von Krank­heits­er­re­gern und Anti­bio­ti­ka­re­sis­ten­zen inner­halb von 30 Minu­ten. Damit kann die Zeit bis zum The­ra­pie­start ent­schei­dend redu­ziert wer­den. Um die wei­te­re Pro­dukt­ent­wick­lung und den Markt­ein­stieg zu beschleu­ni­gen, wur­de eine Finan­zie­rungs­run­de mit dem neu auf­ge­leg­ten Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Ham­burg II und dem High-Tech Grün­der­fonds abgeschlossen.

Jedes Jahr sind in Deutsch­land mehr als 500.000 Pati­en­ten von einer Kran­ken­haus­in­fek­ti­on betrof­fen, von denen ca. 10.000–15.000 ster­ben (Quel­le: Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Gesund­heit). Oft­mals kön­nen erst beim Ein­tre­ten von Kom­pli­ka­tio­nen geziel­te Maß­nah­men zum Schutz der Pati­en­ten ein­ge­lei­tet wer­den, da die Ergeb­nis­se her­kömm­li­cher Tests erst nach meh­re­ren Stun­den oder sogar Tagen vor­han­den sind. Die Schnell­tests der KSK Dia­gnostics GmbH revo­lu­tio­nie­ren die Behand­lung und kön­nen bei­spiels­wei­se direkt in der Not­auf­nah­me durch­ge­führt wer­den. Der behan­deln­de Arzt kann damit bereits nach 30 Minu­ten einen Befund stel­len und damit die Behand­lung des Pati­en­ten zeit­nah koor­di­nie­ren. Neben der Dia­gnos­tik von Krank­heits­er­re­gern sind die Schnell­test der KSK Dia­gnostics auch her­vor­ra­gend geeig­net, um Fra­ge­stel­lun­gen in der Tumor­dia­gnos­tik schnell und zuver­läs­sig zu beantworten.

Dr. Ste­fan Kulick, Geschäfts­füh­rer der KSK Dia­gnostics GmbH: „Unse­re Tech­no­lo­gie bie­tet eine dras­ti­sche Beschleu­ni­gung der Dia­gnos­tik bei hoher Sen­si­ti­vi­tät, Spe­zi­fi­tät und Robust­heit und ist über­all ein­setz­bar, wo schnel­le Ant­wor­ten gefragt sind, um die Behand­lung von Pati­en­ten opti­mal durch­füh­ren zu können.“

Der Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Ham­burg und der High-Tech Grün­der­fonds inves­tie­ren zusam­men in die KSK Dia­gnostics GmbH, um die Pro­dukt­ent­wick­lung und den Markt­ein­stieg zu beschleunigen.

„Uns hat der intel­li­gen­te Ansatz der geplan­ten KSK-Pro­duk­te und der damit erreich­ba­re, hohe Kun­den­nut­zen über­zeugt. Wir freu­en uns sehr das erfah­re­ne Team beim Unter­neh­mens­auf- und ‑aus­bau zu unter­stüt­zen“, kom­men­tiert Dör­te Bun­ge, Invest­ment­ma­na­ge­rin beim Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Ham­burg ihre Betei­li­gung an der KSK.

„Die Tech­no­lo­gie der PCR (Poly­me­ra­se­ket­ten­re­ak­ti­on) ist in Bezug auf Schnel­lig­keit und Auto­ma­ti­sier­bar­keit an ihre Gren­zen ange­kom­men. In Zei­ten der Com­pa­n­ion und per­so­na­li­sier­ten Dia­gnos­tik sind nun Tech­no­lo­gien gefragt, die schnell ein Resul­tat lie­fern und gut auto­ma­ti­sier­bar sind. Hier hat uns die Tech­no­lo­gie der KSK Dia­gnostics beein­druckt“, ergänzt Dr. Frank Hen­sel, Seni­or Invest­ment Mana­ger beim High-Tech Gründerfonds.

„Der Markt ist da, wird aber der­zeit nicht mit den rich­ti­gen Tests bedient – das ist eine gute Aus­gangs­si­tua­ti­on für die KSK Dia­gnostics, eine Pro­dukt­in­no­va­ti­on in der Infek­ti­ons­dia­gnos­tik zu eta­blie­ren“, erklärt Dr. Tho­mas Frahm, Lei­ter Pro­jekt­ma­nage­ment im Clus­ter Life Sci­ence Nord, sei­ne Unter­stüt­zung für das Investitionsprojekt.

Über die KSK Dia­gnostics GmbH:
Die KSK Dia­gnostics GmbH hat ihren Sitz in Ham­burg. KSK Dia­gnostics ent­wi­ckelt mole­ku­lar­bio­lo­gi­sche Schnell­tests für die pati­en­ten­na­he Dia­gnos­tik. Die Grün­der Dr. Ste­fan Kulick, Dr. Peter Schei­n­ert und Dr. Gui­do Krupp sind ein erfah­re­nes Manage­ment Team mit erfolg­rei­chem track record inklu­si­ve Fir­men­ver­kauf. Zu den Inves­to­ren zäh­len der Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Ham­burg sowie der High-Tech-Grün­der­fonds. http://www.ksk-diagnostics.com

Ansprech­part­ner für wei­te­re Informationen:

KSK Dia­gnostics GmbH
Dr. Ste­fan Kulick
König­stra­ße 4a
22767 Hamburg
+49 40 63674720
info@ksk-diagnostics.com
www.ksk-diagnostics.com

IFB Inno­va­ti­ons­star­ter GmbH
Dör­te Bunge
Besen­bin­der­hof 31
20097 Hamburg
+49 40 657980595
bunge@innovationsstarter.com
www.innovationsstarter.com

High-Tech Grün­der­fonds
Dr. Frank Hensel
High-Tech Grün­der­fonds Manage­ment GmbH
Schle­gel­stra­ße 2
53113 Bonn
Tel + 49 228 82 30 01–00
Fax + 49 228 82 30 00–5
info@htgf.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Life Sci­ence Nord Manage­ment GmbH
Simo­ne Hauck
Mar­ke­ting & PR Manager
Fal­ken­ried 88
20251 Hamburg
+49 40 471 96 423
hauck@lifesciencenord.de
www.lifesciencenord.de

Down­load Pressemitteilung