Energie fürs Immunsystem: Biologische Arzneimittel zur Tiergesundheit sparen Antibiotika ein

Energie fürs Immunsystem: Biologische Arzneimittel zur Tiergesundheit sparen Antibiotika ein 150 150 Innovationsstarter Hamburg

Drei Inves­to­ren stei­gen bei dem Start­up 4 Ani­mals Als­ter­Sci­ence GmbH ein. Der Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds aus Ham­burg, ein Busi­ness Angel aus dem hohen Nor­den und der High-Tech Grün­der­fonds aus Bonn inves­tie­ren in die Ent­wick­lung von bio­lo­gi­schen Arz­nei­stof­fen und Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­teln für Tie­re, die die Immunfunk­tio­nen verbessern.

„Im Fokus der Ent­wick­lun­gen ste­hen Arz­nei­stof­fe und The­ra­pien für Haus- aber auch Nutz­tie­re, die die natür­li­chen Abwehr­kräf­te bei Tie­ren stär­ken. Gute und wirk­sa­me natür­li­che Arz­nei­mit­tel wer­den drin­gend benö­tigt. Ein gesun­des Immun­sys­tem schützt vor Anste­ckung, macht im güns­tigs­ten Fall Anti­bio­ti­ka über­flüs­sig und ist die Grund­vor­aus­set­zung für die Über­win­dung von Krank­hei­ten und damit für gesun­de Tie­re. Die Unter­stüt­zung der immu­no­lo­gi­schen Abwehr durch zukunfts­wei­sen­de natür­li­che Mecha­nis­men mün­det in siche­re, effek­ti­ve und gut ver­träg­li­che neue The­ra­pie­ver­fah­ren“, erläu­tern Prof. Dr. Dr. Edith Huland und Con­ny Clop­pen­burg, Geschäfts­füh­re­rin­nen der 4 Ani­mals Als­ter­Sci­ence GmbH.

Die Arz­nei­stoff­ent­wick­lun­gen der 4 Ani­mals Als­ter­Sci­ence GmbH haben sich bereits bei Virus­er­kran­kun­gen, Tumo­ren, Imp­fun­gen und Zell­the­ra­pien bewährt und kön­nen hel­fen, den Teu­fels­kreis von The­ra­pie­re­sis­tenz gegen her­kömm­li­che Medi­ka­men­te zu beenden.

Der Ansatz, gera­de auch beim Tier natür­li­che Wege zu nut­zen, das Immun­sys­tem zu stär­ken, ist zukunfts­wei­send. Der Markt für Tier­arz­nei­mit­tel lag 2008 bei 19,2 Mil­li­ar­den US Dol­lar welt­weit (Wiki­pe­dia) und ca. 660 Mil­lio­nen Euro in Deutsch­land. Ein gro­ßer Teil des Umsat­zes erfolgt typi­scher­wei­se bei immu­no­lo­gi­schen und anti­in­fek­tiö­sen Arz­nei­mit­teln. Die 4 Ani­mals Als­ter­Sci­ence GmbH wird auf die­sem Markt zum Wohl von Tie­ren und Men­schen wich­ti­ge neue Akzen­te setzen.

“Der Vete­ri­när­markt ist ein sehr attrak­ti­ves und oft unter­schätz­tes Geschäfts­feld. Mit ver­gleichs­wei­se über­sicht­li­chen Inves­ti­tio­nen und kur­zen Wegen, kann die The­ra­pie der 4 Ani­mals Als­ter­Sci­ence GmbH zum Ein­satz kom­men” freut sich Dr. Micha­el Brand­kamp, Geschäfts­füh­rer des High-Tech Gründerfonds.

„Uns haben die brei­te Anwen­dungs­mög­lich­keit über vie­le Haus- und Nutz­tier­ar­ten sowie die vor­lie­gen­den posi­ti­ven Vor­er­geb­nis­se bei schwe­ren Virus­er­kran­kun­gen des Pfer­des über­zeugt. Wir freu­en uns sehr, das erfah­re­ne Team beim Auf­bau des Unter­neh­mens zu unter­stüt­zen“, kom­men­tiert Dör­te Bun­ge vom Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Ham­burg das Investment.

Ansprech­part­ner für wei­ter­füh­ren­de Informationen:

4 Ani­mals Als­ter­Sci­ence GmbH
Prof. Dr. Dr. Edith Huland
Rol­finck­str. 15
22391 Hamburg
Tel +49 (0)40 / 644 243 88
Fax +49 (0)40 / 380 178 572 79
e‑mail: huland@alsterscience.com
www.alsterscience.com

IFB Inno­va­ti­ons­star­ter GmbH
Dör­te Bunge
Besen­bin­der­hof 31 | 20097 Hamburg
Tel.: +49 40 657980595 | E‑Mail:
bunge@innovationsstarter.com
www.innovationsstarter.com

High-Tech Grün­der­fonds Manage­ment GmbH
Dr. Micha­el Brandkamp
Schle­gel­stra­ße 2 | 53113 Bonn
Tel.: +49 228 823001–00 | Fax: +49 228 823000–50
E‑Mail: m.brandkamp@htgf.de

Pres­se­mit­tei­lung (PDF)