CEBCON Technologies entwickelt zweite innovative Biomasseaufbereitungsanlage

CEBCON Technologies entwickelt zweite innovative Biomasseaufbereitungsanlage 1000 1000 Innovationsstarter Hamburg

CEBCON Tech­no­lo­gies ent­wi­ckelt zwei­te inno­va­ti­ve Biomasseaufbereitungsanlage

Ham­burg, 3. Juli 2018. Das jun­ge Ham­bur­ger Hoch­tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men CEBCON Tech­no­lo­gies GmbH gibt den Beginn der Ent­wick­lung ihrer zwei­ten inno­va­ti­ven Anla­ge zur Auf­be­rei­tung von Bio­mas­se bekannt. Die Ent­wick­lung der Anla­ge wird mit erfolg­rei­chem Abschluss einer wei­te­ren, sechs­stel­li­gen Finan­zie­rungs­run­de durch den Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Ham­burg (IFH) und drei pri­va­te Busi­ness Angel mög­lich. CEBCON Tech­no­lo­gies steht für inno­va­ti­ve Lösun­gen im Bau­kas­ten­sys­tem: Das Unter­neh­men ent­wi­ckelt und pro­du­ziert fle­xi­ble, modu­la­re und ener­gie­ef­fi­zi­en­te Anla­gen rund um die Auf­be­rei­tung von Biomasse.

CEBCON Tech­no­lo­gies Anla­gen sind gekenn­zeich­net durch eine hohe Fle­xi­bi­li­tät, sowie durch eine modu­la­re Kon­struk­ti­on. Dazu kommt eine hohe Ener­gie­ef­fi­zi­enz. Dies führt bei den Kun­den gera­de im Ver­gleich zu markt­üb­li­chen Anla­gen zu einem sehr hohen Nut­zen, denn der Kun­de spart erheb­li­che Kos­ten ein und redu­ziert sein Betriebs- und Investitionsrisiko.

Bei dem neu zu ent­wi­ckeln­den zwei­ten Modul han­delt es sich um einen neu­ar­ti­gen Bio­mas­se­trock­ner, der durch die Nut­zung natür­li­cher Eigen­schaf­ten des zu trock­nen­den Roh­stof­fes eine beson­ders scho­nen­de und ener­gie­spa­ren­de Funk­tio­na­li­tät hat. Das ers­te eigen­ent­wi­ckel­te Modul des Unter­neh­mens, eine inno­va­ti­ve Kühl­an­la­ge, wur­de erfolg­reich am Markt plat­ziert und befin­det sich in der Serienfertigung.

Der tech­ni­sche Geschäfts­füh­rer Herr Vale­ry Detzel stellt fest: „Wir sind davon über­zeugt, dass auch unser zwei­tes Modul eine gro­ße Nach­fra­ge am Markt erfah­ren wird, da sei­ne kon­struk­ti­ven Vor­tei­le ganz wesent­li­che Kun­den­be­dürf­nis­se in beson­de­rer Wei­se abdecken.“

Frau Dör­te Bun­ge, zustän­di­ge Invest­ment­ma­na­ge­rin beim IFH, freut sich über den Erfolg ihres Invest­ments: „Die erfolg­rei­che Markt­plat­zie­rung der ers­ten Neu­ent­wick­lung bestä­tigt unse­re Inves­ti­ti­ons­ent­schei­dung und das Kon­zept des Manage­ments von CEBCON Tech­no­lo­gies, das neue Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten für die Bio­mas­se­auf­be­rei­tung schafft. Damit ist der Weg frei für die wei­te­re Ent­wick­lung inno­va­ti­ver Anla­gen im Bau­kas­ten­sys­tem rund um die Biomasse.“

Über die CEBCON Tech­no­lo­gies GmbH
CEBCON Tech­no­lo­gies ent­stand im Mai 2016 als Aus­grün­dung der CEBCON GmbH, eines nam­haf­ten Bera­tungs- und Pro­jekt­ent­wick­lungs­un­ter­neh­mens im Bio­en­er­gie­markt. CEBCON Tech­no­lo­gies ent­wi­ckelt und baut fle­xi­ble, modu­la­re und ener­gie­ef­fi­zi­en­te Anla­gen rund um die Auf­be­rei­tung von Biomasse.

Wer Anla­gen von CEBCON Tech­no­lo­gies ein­setzt, erreicht:
• durch die hohe Ener­gie­ef­fi­zi­enz eine erheb­li­che Betriebskostenreduktion.
• durch die semi­mo­bi­le Kon­struk­ti­on eine erheb­li­che Fle­xi­bi­li­tät. Die Fle­xi­bi­li­tät redu­ziert das Investitionsrisiko.
• durch die Funk­ti­ons­wei­se der Anla­gen eine Erhö­hung der Betriebssicherheit.
• durch in die Ent­wick­lung der Anla­gen ein­ge­flos­se­ne Betrei­berer­fah­rung eine hohe Prak­ti­ka­bi­li­tät im Betriebsalltag.

Ansprech­part­ner für wei­ter­füh­ren­de Informationen:

CEBCON Tech­no­lo­gies GmbH
Mari­na Tcharnets­ky (Geschäfts­füh­re­rin)
Air­port Center
Flug­ha­fen­stra­ße 52a | 22335 Hamburg
Tele­fon: +49 40 38 66 14 96 | Email: m.tcharnetsky@cebcon-tech.com
www.cebcon-tech.com

Über den Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Hamburg
Der Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Ham­burg inves­tiert Risi­ko­ka­pi­tal in jun­ge inno­va­ti­ve Ham­bur­ger Unter­neh­men, um die Ham­bur­ger Start­up-Sze­ne zu stärken und zum Auf­bau aus­sichts­rei­cher Unter­neh­men bei­zu­tra­gen. Vor­ge­se­hen sind offe­ne Betei­li­gun­gen an Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten bis zu einer Höhe von maxi­mal 1 Mio. EUR. Inves­to­ren des Fonds sind zu glei­chen Tei­len die Freie und Han­se­stadt Ham­burg sowie der Europäische Fonds für regio­na­le Ent­wick­lung (EFRE). Mit dem Manage­ment des Fonds ist die IFB Inno­va­ti­ons­star­ter GmbH betraut, eine 100%ige Toch­ter der Ham­bur­gi­schen Inves­ti­ti­ons- und Förderbank.

Kon­takt:
IFB Inno­va­ti­ons­star­ter GmbH
Dör­te Bunge
Besen­bin­der­hof 31
20097 Hamburg
Tel.: +49 40 65 79 805 — 92
bunge@innovationsstarter.com
www.innovationsstarter.com

Der Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Ham­burg inves­tiert Risi­ko­ka­pi­tal in jun­ge inno­va­ti­ve Ham­bur­ger Unter­neh­men, um die Ham­bur­ger Start­up-Sze­ne zu stärken und zum Auf­bau aus­sichts­rei­cher Unter­neh­men bei­zu­tra­gen. Vor­ge­se­hen sind offe­ne Betei­li­gun­gen an Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten bis zu einer Höhe von maxi­mal 1 Mio. EUR. Inves­to­ren des Fonds sind zu glei­chen Tei­len die Freie und Han­se­stadt Ham­burg sowie der Europäische Fonds für regio­na­le Ent­wick­lung (EFRE). Mit dem Manage­ment des Fonds ist die IFB Inno­va­ti­ons­star­ter GmbH betraut, eine 100%ige Toch­ter der Ham­bur­gi­schen Inves­ti­ti­ons- und Förderbank.

Down­load Pressemitteilung