Monthly Archives :

Juli 2014

Innovationsstarter Fonds Hamburg und epublica beteiligen sich an Hamburger iBeacon-Pionier Yoints

Innovationsstarter Fonds Hamburg und epublica beteiligen sich an Hamburger iBeacon-Pionier Yoints 150 150 Innovationsstarter

Hamburg, 31. Juli 2014 – Die iBeacon-Spezialisten Yoints holen sich den Innovationsstarter Fonds Hamburg und das Internet-Software-Unternehmen epublica als Investoren ins Boot. Damit erhöht das 2011 gegründete Unternehmen seine Schlagkraft im zukunftsträchtigen Markt iBeacon-basierter Kommunikationslösungen.

Der Innovationsstarter Fonds investiert in Yoints, um die innovativ geleistete Forschungsarbeit weiter zu stärken. epublica wird Yoints zukünftig beim weiteren Ausbau seiner Entwicklungsabteilung beraten. Aus der Schmiede der Hamburger Spezialisten für Location Based Services stammt eine für den stationären Einzelhandel komplett neu geschaffene Bonus-Plattform. Dafür hat Yoints eigens eine schlüsselfertige Anwendung bestehend aus iOS- und Android-App, iBeacon-Hardware, Firmware und Backend entwickelt, die seit diesem Monat in über 300 Einzelhandelsgeschäften in Hamburg im Einsatz ist.

Für epublica ist Yoints nicht das erste Online-Großprojekt, an dem sie sich beteiligen: Zuvor war das Unternehmen unter anderem für den technischen Aufbau des Karrierenetzwerks XING sowie die Gründung und Entwicklung der Wissensaustausch-Plattform wer-weiss-was.de verantwortlich.

Sarik Weber, Managing Partner und Frühphasen-Investor von Yoints: „Wir sind sehr erfreut, dass der Innovationsstarter Fonds und epublica das Potential der iBeacons erkannt haben und uns fortan als strategische Investoren zur Seite stehen. Die iBeacon-Technologie ist eine der größten Innovationen der letzten Jahre in der Kommunikationsbranche und wird den deutschen Einzelhandel nachhaltig stärken.“

Dr. Heiko Milde, Geschäftsführer des Innovationsstarter Fonds Hamburg: „Yoints ist in Deutschland das iBeacon-Unternehmen der ersten Stunde und wir freuen uns, die zukunftsweisende Technologie und das erfahrene Gründerteam mit unserem Investment zu unterstützen.“

Über YOINTS
Das Hamburger Unternehmen Yoints hat sich auf ortsbasierte Loyalty-Lösungen für den stationären Handel spezialisiert. Gegründet wurde das Unternehmen 2011 in Hamburg. Das von Yoints in mehr als 2 Jahren entwickelte Bonussystem umfasst eine intelligente Einzelhandels-App und innovative Transmitter oder Beacons, die von der eigenentwickelten Software gesteuert werden. Die Technologie unterstützt iBeacons von Apple und die entsprechenden Android-basierten Systeme. Seit Juli 2014 ist Yoints in über 300 Einzelhandelsgeschäften in Hamburg im Einsatz, darunter bei Adidas, BoConcept, Comspot, Gaastra, Jacques Weindepot, Ryf, Stefanel und Vodafone.

Presse-Kontakt
Marco Luterbach | plümer)communications
Tel. 040/790 21 89-90 | E-Mail:ml@pluecom.de
Yoints GmbH – Kloppstockstraße 5 – 22765 Hamburg – E-Mail: info@yoints.com

Über den Innovationsstarter Fonds Hamburg
Der Innovationsstarter Fonds Hamburg investiert Risikokapital in junge innovative Hamburger Unternehmen, um deren Forschungs- und Entwicklungstätigkeit zu stärken. Vorgesehen sind offene Beteiligungen an Kapitalgesellschaften bis zu einer Höhe von maximal 1 Mio. EUR. Investoren des Fonds sind zu gleichen Teilen die Freie und Hansestadt Hamburg sowie der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE-Fonds). Das Fondsvolumen beträgt 12 Mio. EUR. Mit dem Management des Fonds ist die Innovationsstarter Hamburg GmbH betraut, eine 100%ige Tochter der Hamburgischen Investitions- und Förderbank.

Kontakt:
Doreen Huhle
Innovationsstarter Hamburg GmbH
c/o IFB Hamburg
Besenbinderhof 31
20097 Hamburg
Tel.: +49 40 657980592
huhle@innovationsstarter.com
www.innovationsstarter.com

IFB Hamburg unterstützt Startup Weekend

IFB Hamburg unterstützt Startup Weekend 150 150 Innovationsstarter

Nach dem Motto “No Talk, All Action!” wird von Freitag bis Sonntag aus einer Idee ein Prototyp entwickelt.

Am ersten Juliwochenende werden etwa 125 Teilnehmer in Hamburgs neu eröffnetem betahaus an der Umsetzung konkreter Geschäftsideen arbeiten. Jeder Teilnehmer kann zu Beginn seine Idee einbringen, anschließend wird abgestimmt, welche Projekte vielversprechend sind und an diesem Wochenende konkretisiert zu einer aussichtsreichen Geschäftsidee werden sollen. Dabei stehen den hierfür gebildeten Teams erfahrene Mentoren zur Seite. Teilnehmer sind vor allem Entwickler, Designer, Geschäftsleute und Studenten. Am Sonntag werden die Ergebnisse einer Jury präsentiert. Die Gewinner erhalten Sachpreise, die das Gründen nach dem Event erleichtern sollen.

Startup Weekend ist eine non-profit Organisation mit Sitz in Seattle und ein internationales Phänomen: Mittlerweile fanden über 1050 Events mit etwa 100.000 Teilnehmern statt. Die Veranstaltungen werden von Freiwilligen organisiert, die gemeinsam mit Sponsoren den Unternehmergeist bei tausenden Teilnehmern wecken. Die IFB Hamburg unterstützt das Hamburger Startup Weekend als Sponsor.

Die Startup Weekend findet vom 04. Juli bis zum 06 Juli im betahaus Hamburg statt. Zahlende Besucher können am Sonntagabend die finalen Präsentationen im Stadtteil Sternschanze mitverfolgen. Nähere Informationen erhalten Sie auf den Seiten der Startup Weekend Hamburg.