Sportplatz Media, kicker und der Innovationsstarter Fonds Hamburg investieren 1,4 Millionen Euro in Hamburger eSport-Startup MateCrate

Sportplatz Media, kicker und der Innovationsstarter Fonds Hamburg investieren 1,4 Millionen Euro in Hamburger eSport-Startup MateCrate 591 591 Innovationsstarter Hamburg

Ham­burg, den 28.05.2019: Mate­Cra­te, ein Ham­bur­ger eSports-Start­up, das im Okto­ber 2017 vom damals 21-jäh­ri­gen Sebas­ti­an Kuch gegrün­det wur­de, hat eine wei­te­re Finan­zie­rungs­run­de über 1,4 Mil­lio­nen Euro erfolg­reich abge­schlos­sen. Die Fra­ge, ob eSport eine Sport­art ist, stellt sich für Sport­platz Media und den kicker nicht. „Für uns gehört der eSport wie jede ande­re Sport­art auch zur Deut­schen Sport­land­schaft und bringt alles mit, was einen Sport aus­zeich­net,“ so Mar­cel Hager, Geschäfts­füh­rer der Sport­platz-Media GmbH. „Wir hal­ten das Kon­zept der Mate­Cra­te GmbH mit ihrem Pro­dukt „City Mas­ters” für das der­zeit inno­va­tivs­te und viel­ver­spre­chends­te Vor­ha­ben in die­sem Seg­ment und haben des­halb beschlos­sen, gemein­sam mit dem kicker und dem Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Ham­burg, in die­ses Pro­jekt zu inves­tie­ren“, so Hager weiter.

Mitt­ler­wei­le wird Grün­der Sebas­ti­an Kuch von einem enga­gier­ten, jun­gen Team unter­stützt, das mit sei­nem Pro­dukt „City Mas­ters” den eSport in Deutsch­land als Brei­ten­sport eta­bliert. Mit den „City Mas­ters“ bie­tet Mate­Cra­te allen Gamern einen unkom­pli­zier­ten Ein­stieg in die eSport-Sze­ne sowie eine regio­na­le Anlauf­stel­le für Gleich­ge­sinn­te. Die City Mas­ters Sea­son One ende­te am 12. Mai mit dem Final-Event in Ham­burg. Bereits in der ers­ten Sai­son haben sich über 12.000 Spie­ler ange­mel­det, womit die „City Mas­ters“ schon jetzt als eines der größ­ten deut­schen League of Legends Tur­nie­re gel­ten. Für die Zukunft strebt Mate­Cra­te ein star­kes Wachs­tum an, so steht Sea­son II bereits in den Start­lö­chern und wird noch die­sen Herbst star­ten. Für Sea­son II wer­den mit Köln und Stutt­gart zwei wei­te­re Städ­te den „City Mas­ters“ ange­schlos­sen. Ins­ge­samt wird mit über 20.000 Anmel­dun­gen gerech­net. Im Anschluss wird die Tur­nier­se­rie bun­des­weit aus­ge­rollt. Mit­tel­fris­tig sol­len die City Mas­ters allen Gamern Deutsch­lands eine Hei­mat und dem Ama­teur-eSport ein Zuhau­se bie­ten. Das benö­tig­te Wachs­tums­ka­pi­tal hat Mate­Cra­te im Rah­men der jüngst abge­schlos­se­nen Finan­zie­rungs­run­de beisammen.

„Der Zuspruch und das Invest­ment von renom­mier­ten Sport­me­di­en-Unter­neh­men wie dem Olym­pia Ver­lag mit sei­ner Mar­ke kicker und Sport­platz-Media sowie dem Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Ham­burg zeigt uns, dass wir auf dem rich­ti­gen Weg sind. Wir sehen das Invest­ment auch als posi­ti­ves Signal, dass eSport als Sport­art aner­kannt wird. Wir freu­en uns, in Zukunft gemein­sam wei­te­re span­nen­de Pro­jek­te mit unse­ren neu­en Part­nern auf die Bei­ne zu stel­len, die den eSport vor­an­brin­gen”, so Grün­der und Geschäfts­füh­rer Sebas­ti­an Kuch.

„Das Kon­zept, dem Ama­teur-eSport eine Platt­form zu geben und dabei die sozia­le Inter­ak­ti­on der Gamer in den Regio­nen zu stär­ken, hat uns sofort über­zeugt und passt per­fekt zu unse­rem Pro­dukt­port­fo­lio. Als Ver­mark­ter für die City Mas­ters eine Rol­le spie­len zu dür­fen, freut uns sehr“, ergänzt Hager. Die Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen von Sport­platz-Media, gemein­sam mit der Auf­stel­lung des kicker, der mit kicker-eSport bereits hohe Reich­wei­ten in der eSport-Bericht­erstat­tung erzielt, bil­den ein Set­up, das in die­ser Form in Deutsch­land ein­ma­lig ist.
Wer­ner Witt­mann, Lei­ter Digi­ta­le Medi­en beim kicker, erläu­tert: „Wir beglei­ten das The­ma eSport schon mehr als fünf Jah­re. Mit Mate­Cra­te haben wir jetzt einen tol­len Part­ner gefun­den, der es ermög­licht, uns auch außer­halb der redak­tio­nel­len Bericht­erstat­tung im eSport zu enga­gie­ren. Der regio­na­le Ansatz der „City Mas­ters“ hat uns dabei von Anfang an begeis­tert. Hier ent­ste­hen Struk­tu­ren, wie sie uns aus dem Fuß­ball bes­tens bekannt sind.“

Um das Vor­ha­ben lang­fris­tig finan­zi­ell zu sichern, inves­tiert neben dem Olym­pia Verlag/kicker und Sport­platz-Media auch der Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Ham­burg in das Pro­jekt. Ins­ge­samt flie­ßen 1,4 Mil­lio­nen Euro in das Startup.

„Mit unse­rem Invest­ment in die Mate­Cra­te GmbH knüp­fen wir an die Tra­di­ti­on Ham­burgs als Hoch­burg für Games an. Der bis heu­te uner­schlos­se­ne Ama­teur­be­reich im eSport bie­tet für alle Betei­lig­ten wie Gamer, Spon­so­ren als auch Publis­her durch den Ansatz mit den City Mas­ters vie­le Chan­cen in einem sehr attrak­ti­ven Markt. Wir freu­en uns mit dem Grün­der, den bestehen­den Gesell­schaf­tern und den Co-Inves­to­ren auf eine gute und span­nen­de Zusam­men­ar­beit“, sagt Gen­cer Sahin, Invest­ment Mana­ger beim Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Hamburg.

Über Mate­Cra­te GmbH
Mate­Cra­te ist ein Ham­bur­ger eSports-Start­up, wel­ches im Okto­ber 2017 von dem damals 21-jäh­ri­gen Sebas­ti­an Kuch gegrün­det wur­de. Sei­ne Visi­on ist es, Ama­teur-Spie­ler aus ganz Deutsch­land zusam­men­zu­brin­gen und gemein­sam den eSport zu revo­lu­tio­nie­ren. Kuch wird von einem enga­gier­ten, jun­gen Team unter­stützt, das mit ihrem Pro­dukt „City Mas­ters” den eSport in Deutsch­land als Brei­ten­sport etabliert.

Kon­takt:
Sebas­ti­an Kuch
Geschäftsführer
sebastian@matecrate.gg
Tel.: +49 40 226 337 30

Über SPM Sport­platz Media GmbH
Sport­platz Media ist Ver­mark­ter, Soft­ware­ent­wick­ler und Inno­va­ti­ons­trei­ber im Seg­ment Sport­me­di­en mit dem Fokus Fuß­ball und bie­tet Wer­be­trei­ben­den den ein­zig­ar­ti­gen Zugang zur attrak­ti­ven Ziel­grup­pe der akti­ven Sportler.
Das Kern­pro­dukt, die Sport­platz Media FUSSBALL-KOMBI, ist Deutsch­lands größ­tes Fuß­ball­me­di­en-Netz­werk und bie­tet den ein­zig­ar­ti­gen Zugang zu den akti­ven Fuß­bal­lern, Teams, Ver­ei­nen und Ver­bän­den. Der­zeit wer­den über 230 regio­na­le Print‑, Online- und Social-Medi­en gebün­delt ver­mark­tet und bie­ten eine monat­li­che Reich­wei­te von rund 380 Mio. Sei­ten­auf­ru­fen, 7 Mio. Uni­que User, 1,45 Mio. face­book-Fol­lower und bis zu 1,45 Mio. Exem­pla­ren Druckauflage.
Mit dem deinsport­platz Sport­por­tal-Con­tent-Manage­ment-Sys­tem, wel­ches spe­zi­ell Sport­me­di­en, Regio­nal­ver­la­gen und Ver­bän­den die Mög­lich­keit gibt Sport, ins­be­son­de­re Fuß­ball, pro­fes­sio­nell abzu­bil­den, bie­tet Sport­platz Media das markt­füh­ren­de Whitel­a­bel-Sport­por­tal-CMS. Zudem ist SPM Ent­wick­ler und tech­ni­scher Dienst­leis­ter für Crowd­fun­ding-Sys­te­me (fairplaid.org, kicker-crowd.de) und ist mit der tex­ten­gi­ne für Sport­be­rich­te, einem Gemein­schafts­pro­jekt mit der ret­res­co GmbH, Markt­füh­rer im Bereich auto­ma­ti­sche Erstel­lung von Fuß­ball-Spiel­be­rich­ten. Mit der App „Spie­ler­Plus“ ist SPM Markt­füh­rer im Bereich Teamorganisations-Apps.
Seit Janu­ar 2017 ist der Olym­pia-Ver­lag mit sei­ner Sport­mar­ke kicker an Sport­platz-Media beteiligt.

Kon­takt:
Dirk Hell­mann
Prokurist
presse@sportplatz-media.com
Tel.: +49 40 307 08 667 — 5

Über kicker
Mit durch­schnitt­lich 8 Mio. Nut­zern pro Monat (AGOF digi­tal facts) ist kicker die größ­te digi­ta­le Sport­me­di­en­mar­ke in Deutsch­land. Gemein­sam mit der Print­aus­ga­be kicker-sport­ma­ga­zin (2,4 Mio. Leser pro Woche), dem Inter­net-Auf­tritt kicker.de sowie den mobi­len Web­sites und Apps lie­fert kicker viel­fäl­ti­ge Infor­ma­tio­nen rund um das The­ma Fuß­ball, deut­sche Fuß­ball-Bun­des­li­ga, Ama­teur­li­gen, inter­na­tio­na­ler Fuß­ball und Sport all­ge­mein. Zum redak­tio­nel­len Ange­bot gehö­ren Live­ti­cker, Ana­ly­sen und Kom­men­ta­re, Bil­der­ga­le­rien, Bewegt­bil­der von kicker.tv, inter­ak­ti­ve Spiel­auf­stel­lun­gen, Repor­ta­gen und Hintergrundberichte.

Kon­takt:
Nad­ja Peer
Inter­ne und exter­ne Kommunikation
n.peer@olympia-verlag.de
Tel.: +49 911 2162205

Über Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Hamburg
Der Inno­va­ti­ons­star­ter Fonds Ham­burg inves­tiert Risi­ko­ka­pi­tal in jun­ge inno­va­ti­ve Ham­bur­ger Unter­neh­men, um die Ham­bur­ger Start­up-Sze­ne zu stär­ken und zum Auf­bau aus­sichts­rei­cher Unter­neh­men bei­zu­tra­gen. Vor­ge­se­hen sind offe­ne Betei­li­gun­gen an Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten bis zu einer Höhe von maxi­mal 1 Mio. EUR. Inves­to­ren des Fonds sind zu glei­chen Tei­len die Freie und Han­se­stadt Ham­burg sowie der Euro­päi­sche Fonds für regio­na­le Ent­wick­lung (EFRE). Mit dem Manage­ment des Fonds ist die IFB Inno­va­ti­ons­star­ter GmbH betraut, eine 100%ige Toch­ter der Ham­bur­gi­schen Inves­ti­ti­ons- und Förderbank.

Kon­takt:
Gen­cer Sahin
Invest­ment Manager
IFB Inno­va­ti­ons­star­ter GmbH
sahin@innovationsstarter.com
Tel.: +49 40 65 79 805 — 96

www.innovationsstarter.com