Sportplatz Media, kicker und der Innovationsstarter Fonds Hamburg investieren 1,4 Millionen Euro in Hamburger eSport-Startup MateCrate

Sportplatz Media, kicker und der Innovationsstarter Fonds Hamburg investieren 1,4 Millionen Euro in Hamburger eSport-Startup MateCrate

Sportplatz Media, kicker und der Innovationsstarter Fonds Hamburg investieren 1,4 Millionen Euro in Hamburger eSport-Startup MateCrate 1950 1300 Innovationsstarter

Sportplatz Media, kicker und der Innovationsstarter Fonds Hamburg investieren 1,4 Millionen Euro in Hamburger eSport-Startup MateCrate

 Hamburg, den 28.05.2019: MateCrate, ein Hamburger eSports-Startup, das im Oktober 2017 vom damals 21-jährigen Sebastian Kuch gegründet wurde, hat eine weitere Finanzierungsrunde über 1,4 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen. Die Frage, ob eSport eine Sportart ist, stellt sich für Sportplatz Media und den kicker nicht. „Für uns gehört der eSport wie jede andere Sportart auch zur Deutschen Sportlandschaft und bringt alles mit, was einen Sport auszeichnet,“ so Marcel Hager, Geschäftsführer der Sportplatz-Media GmbH. „Wir halten das Konzept der MateCrate GmbH mit ihrem Produkt „City Masters” für das derzeit innovativste und vielversprechendste Vorhaben in diesem Segment und haben deshalb beschlossen, gemeinsam mit dem kicker und dem Innovationsstarter Fonds Hamburg, in dieses Projekt zu investieren“, so Hager weiter.

Mittlerweile wird Gründer Sebastian Kuch von einem engagierten, jungen Team unterstützt, das mit seinem Produkt „City Masters” den eSport in Deutschland als Breitensport etabliert. Mit den „City Masters“ bietet MateCrate allen Gamern einen unkomplizierten Einstieg in die eSport-Szene sowie eine regionale Anlaufstelle für Gleichgesinnte. Die City Masters Season One endete am 12. Mai mit dem Final-Event in Hamburg. Bereits in der ersten Saison haben sich über 12.000 Spieler angemeldet, womit die „City Masters“ schon jetzt als eines der größten deutschen League of Legends Turniere gelten. Für die Zukunft strebt MateCrate ein starkes Wachstum an, so steht Season II bereits in den Startlöchern und wird noch diesen Herbst starten. Für Season II werden mit Köln und Stuttgart zwei weitere Städte den „City Masters“ angeschlossen. Insgesamt wird mit über 20.000 Anmeldungen gerechnet. Im Anschluss wird die Turnierserie bundesweit ausgerollt. Mittelfristig sollen die City Masters allen Gamern Deutschlands eine Heimat und dem Amateur-eSport ein Zuhause bieten. Das benötigte Wachstumskapital hat MateCrate im Rahmen der jüngst abgeschlossenen Finanzierungsrunde beisammen.

„Der Zuspruch und das Investment von renommierten Sportmedien-Unternehmen wie dem Olympia Verlag mit seiner Marke kicker und Sportplatz-Media sowie dem Innovationsstarter Fonds Hamburg zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir sehen das Investment auch als positives Signal, dass eSport als Sportart anerkannt wird. Wir freuen uns, in Zukunft gemeinsam weitere spannende Projekte mit unseren neuen Partnern auf die Beine zu stellen, die den eSport voranbringen”, so Gründer und Geschäftsführer Sebastian Kuch.

„Das Konzept, dem Amateur-eSport eine Plattform zu geben und dabei die soziale Interaktion der Gamer in den Regionen zu stärken, hat uns sofort überzeugt und passt perfekt zu unserem Produktportfolio. Als Vermarkter für die City Masters eine Rolle spielen zu dürfen, freut uns sehr“, ergänzt Hager. Die Produkte und Dienstleistungen von Sportplatz-Media, gemeinsam mit der Aufstellung des kicker, der mit kicker-eSport bereits hohe Reichweiten in der eSport-Berichterstattung erzielt, bilden ein Setup, das in dieser Form in Deutschland einmalig ist.
Werner Wittmann, Leiter Digitale Medien beim kicker, erläutert: „Wir begleiten das Thema eSport schon mehr als fünf Jahre. Mit MateCrate haben wir jetzt einen tollen Partner gefunden, der es ermöglicht, uns auch außerhalb der redaktionellen Berichterstattung im eSport zu engagieren. Der regionale Ansatz der „City Masters“ hat uns dabei von Anfang an begeistert. Hier entstehen Strukturen, wie sie uns aus dem Fußball bestens bekannt sind.“

Um das Vorhaben langfristig finanziell zu sichern, investiert neben dem Olympia Verlag/kicker und Sportplatz-Media auch der Innovationsstarter Fonds Hamburg in das Projekt. Insgesamt fließen 1,4 Millionen Euro in das Startup.

„Mit unserem Investment in die MateCrate GmbH knüpfen wir an die Tradition Hamburgs als Hochburg für Games an. Der bis heute unerschlossene Amateurbereich im eSport bietet für alle Beteiligten wie Gamer, Sponsoren als auch Publisher durch den Ansatz mit den City Masters viele Chancen in einem sehr attraktiven Markt. Wir freuen uns mit dem Gründer, den bestehenden Gesellschaftern und den Co-Investoren auf eine gute und spannende Zusammenarbeit“, sagt Gencer Sahin, Investment Manager beim Innovationsstarter Fonds Hamburg.

Über MateCrate GmbH
MateCrate ist ein Hamburger eSports-Startup, welches im Oktober 2017 von dem damals 21-jährigen Sebastian Kuch gegründet wurde. Seine Vision ist es, Amateur-Spieler aus ganz Deutschland zusammenzubringen und gemeinsam den eSport zu revolutionieren. Kuch wird von einem engagierten, jungen Team unterstützt, das mit ihrem Produkt „City Masters” den eSport in Deutschland als Breitensport etabliert.

Kontakt:
Sebastian Kuch
Geschäftsführer
sebastian@matecrate.gg
Tel.: +49 40 226 337 30

Über SPM Sportplatz Media GmbH
Sportplatz Media ist Vermarkter, Softwareentwickler und Innovationstreiber im Segment Sportmedien mit dem Fokus Fußball und bietet Werbetreibenden den einzigartigen Zugang zur attraktiven Zielgruppe der aktiven Sportler.
Das Kernprodukt, die Sportplatz Media FUSSBALL-KOMBI, ist Deutschlands größtes Fußballmedien-Netzwerk und bietet den einzigartigen Zugang zu den aktiven Fußballern, Teams, Vereinen und Verbänden. Derzeit werden über 230 regionale Print-, Online- und Social-Medien gebündelt vermarktet und bieten eine monatliche Reichweite von rund 380 Mio. Seitenaufrufen, 7 Mio. Unique User, 1,45 Mio. facebook-Follower und bis zu 1,45 Mio. Exemplaren Druckauflage.
Mit dem deinsportplatz Sportportal-Content-Management-System, welches speziell Sportmedien, Regionalverlagen und Verbänden die Möglichkeit gibt Sport, insbesondere Fußball, professionell abzubilden, bietet Sportplatz Media das marktführende Whitelabel-Sportportal-CMS. Zudem ist SPM Entwickler und technischer Dienstleister für Crowdfunding-Systeme (fairplaid.org, kicker-crowd.de) und ist mit der textengine für Sportberichte, einem Gemeinschaftsprojekt mit der retresco GmbH, Marktführer im Bereich automatische Erstellung von Fußball-Spielberichten. Mit der App „SpielerPlus“ ist SPM Marktführer im Bereich Teamorganisations-Apps.
Seit Januar 2017 ist der Olympia-Verlag mit seiner Sportmarke kicker an Sportplatz-Media beteiligt.

Kontakt:
Dirk Hellmann
Prokurist
presse@sportplatz-media.com
Tel.: +49 40 307 08 667 – 5

Über kicker
Mit durchschnittlich 8 Mio. Nutzern pro Monat (AGOF digital facts) ist kicker die größte digitale Sportmedienmarke in Deutschland. Gemeinsam mit der Printausgabe kicker-sportmagazin (2,4 Mio. Leser pro Woche), dem Internet-Auftritt kicker.de sowie den mobilen Websites und Apps liefert kicker vielfältige Informationen rund um das Thema Fußball, deutsche Fußball-Bundesliga, Amateurligen, internationaler Fußball und Sport allgemein. Zum redaktionellen Angebot gehören Liveticker, Analysen und Kommentare, Bildergalerien, Bewegtbilder von kicker.tv, interaktive Spielaufstellungen, Reportagen und Hintergrundberichte.

Kontakt:
Nadja Peer
Interne und externe Kommunikation
n.peer@olympia-verlag.de
Tel.: +49 911 2162205

Über Innovationsstarter Fonds Hamburg
Der Innovationsstarter Fonds Hamburg investiert Risikokapital in junge innovative Hamburger Unternehmen, um die Hamburger Startup-Szene zu stärken und zum Aufbau aussichtsreicher Unternehmen beizutragen. Vorgesehen sind offene Beteiligungen an Kapitalgesellschaften bis zu einer Höhe von maximal 1 Mio. EUR. Investoren des Fonds sind zu gleichen Teilen die Freie und Hansestadt Hamburg sowie der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Mit dem Management des Fonds ist die IFB Innovationsstarter GmbH betraut, eine 100%ige Tochter der Hamburgischen Investitions- und Förderbank.

Kontakt:
Gencer Sahin
Investment Manager
IFB Innovationsstarter GmbH
sahin@innovationsstarter.com
Tel.: +49 40 65 79 805 – 96

www.innovationsstarter.com